Höfler, Stefanie
Mein Sommer mit Mucks Medium der interaktiven Leseförderung Antolin
Buch

In diesem verrückten Sommer lernt die eigenbrötlerische Zonja im Schimmbad Mucks kennen, der aussieht wie ein Außerirdischer, und sie rettet ihm ein bisschen das Leben. Eine ganz außergewöhnliche Freundschaftsgeschichte, so herzerwärmend und witzig erzählt, dass man das Buch am liebsten gleich noch mal lesen möchte.

Zonja besitzt eine unbezwingbare Neugier, weshalb die meisten in ihrer Klasse sie für eine Spinnerin halten. Egal. Zonja mit Z liebt es, im Schwimmbad Leute zu beobachten und Statistiken aufzustellen, und so fischt sie an diesem Tag einen Jungen - grüne Badehose, dünn wie eine junge Birke, abstehende Ohren - aus dem Wasser, weil der nicht schwimmen kann. Seltsam. Sie spielen Scrabble, beobachten den Sternenhimmel und essen viele Pfannkuchen - eigentlich ist Mucks der erste Mensch seit Jahren, der ihr Freund werden könnte. Doch irgendwas stimmt überhaupt nicht mit ihm, und es dauert diesen einen Sommer, bis sie weiß, warum er im Regen tanzt und was es mit den blauen Flecken und dem Pfefferspray auf sich hat.

Altersempfehlung: ab 11 Jahren.


Dieses Medium ist verfügbar. Es kann vorgemerkt oder direkt vor Ort ausgeliehen werden.
Dieses Medium ist im Leseförderprojekt Antolin vorhanden.
Bei antolin.de aufrufen

Schlagwörter: Antolin Mädchen Schulferien Langeweile Phantasiegefährte

Höfler, Stefanie:
Mein Sommer mit Mucks / Stefanie Höfler. Mit Vignetten von Franziska Walther. - Weinheim [u.a.] : Beltz & Gelberg, 2015. - 138 S. : Ill. ; 22 cm
ISBN 978-3-407-82063-1 : EUR 12.95

2015/0485 - Erzählungen 9-12 Jahre - Signatur: Ju2 Hoe - Buch