Behn, Märtha Louise
Hochsensibel geboren Wie Empfindsamkeit stark machen kann
Buch

Die norwegische Prinzessin Märtha Louise Behn und ihre Seelenverwandte Elisabeth Nordeng lernten sich in Oslo kennen, wo sie ihre Hochsensibilität entdeckten. In Gesprächen mit einer Journalistin erzählen sie, wie sie ihre angeborene Feinfühligkeit zu entwickeln lernten, sodass sie sie inzwischen als ihre besondere Stärke nutzen können. Sie reisen durch Norwegen und halten gemeinsam gut besuchte Vorträge und Kurse, bei denen sie ihren Zuhörern helfen, ihrer Hochsensibilität nachzuspüren, festgefahrene Muster, die sie am Leben hindern, zu erkennen, Blockaden abzubauen und ihre besondere Gabe auf neue Weise anzuwenden. Ferner betreiben sie das spirituelle Zentrum "Soulspring", betonen aber, das sie nicht hellsichtig sind und auch nicht in die Zukunft blicken können. Sichtbar werden zwei völlig verschiedene, aber besonders authentisch und sensibel wirkende Persönlichkeiten.


Dieses Medium ist verfügbar. Es kann vorgemerkt oder direkt vor Ort ausgeliehen werden.

Schlagwörter: Ratgeber Hypersensibilität Hochsensibilität

Interessenkreis: Psychologie Emotionen

Ps 3.2 Behn

Behn, Märtha Louise:
Hochsensibel geboren : Wie Empfindsamkeit stark machen kann / Prinzessin Märtha Louise und Elisabeth Nordeng ; in Zusammenarbeit mit Kristin M. Hauge ; aus dem Norwegischen von Hedwig M. Binder. - 1. Auflage. - München : Goldmann, 2018. - (Goldmann; 22238)
Einheitssacht.: Fodt sensitiv
ISBN 978-3-442-22238-4 : EUR 12,00

2018/0463 - Psychologische Lebenshilfe (Psychagogik, Psychohygiene) - Buch